WAS TUN IM STERBEFALL?

Bei einem Sterbefall zuhause.

Wenn die/der geliebte Angehörige zuhause verstirbt, nehmen Sie sich die Zeit, die Sie und Ihre Familie benötigen, sich von der/dem Verstorbenen zu verabschieden. Dann kontaktieren Sie uns, damit wir Sie bei den ersten wichtigen Schritten unterstützen können. Wir kümmern uns darum, dass der Gemeindearzt die Totenbeschau durchführt. Anschließend kommen wir zu Ihnen, um die/den Verstorbene(n) abzuholen und vereinbaren einen Termin für das Trauergespräch.

Bei einem Sterbefall im Krankenhaus oder Pflegeheim.

In öffentlichen Einrichtungen wie Alten- und Pflegeheimen, Seniorenwohnheimen oder in Krankenhäusern werden Familienmitglieder bis zum Ableben umsorgt und betreut. Die Bestattung Ried im Innkreis ist mit den Abläufen in diesen Institutionen gut vertraut. Nach dem Ableben Ihrer/Ihres geliebten Angehörigen verständigen Sie uns, wir stimmen dann die weiteren Schritte mit den Einrichtungen ab und vereinbaren mit Ihnen einen Termin für das Trauergespräch.

Sterbefall in einem anderen Bundesland / im Ausland.

Wenn die/der geliebte Angehörige zuhause verstirbt, nehmen Sie sich die Zeit, die Sie und Ihre Familie benötigen, sich von der/dem Verstorbenen zu verabschieden. Dann kontaktieren Sie uns, damit wir Sie bei den ersten wichtigen Schritten unterstützen können. Wir kümmern uns darum, dass der Gemeindearzt die Totenbeschau durchführt. Anschließend kommen wir zu Ihnen, um die/den Verstorbene(n) abzuholen und vereinbaren einen Termin für das Trauergespräch.

Trauerkalender

Wir sind jederzeit für Sie da!

Bitte wählen Sie zuerst den betroffenen Trauerfall:

Samstag, 28. Januar 2023
Heinrich Huber
von 10:00 - 12:00 Uhr
Aussegnungshalle Ried
Mittwoch, 01. Februar 2023
Margit Stürzer
von 13:30 - 15:30 Uhr
Aussegnungshalle Ried
Samstag, 04. Februar 2023
Helene Riedl-Bodenhofer
von 11:30 - 13:00 Uhr
Aussegnungshalle Ried