Ferdinand Machtlinger

* 13. September 1938
† 10. Oktober 2020

Maschinenschlossermeister in Ruhe

Beten:

Donnerstag, 15. Oktober 2020
um 19.00 Uhr in der

Pfarrkirche St. Martin im Innkreis

Aufbahrung:

Donnerstag, 15. Oktober 2020
um 14.00 Uhr in der

Aufbahrungshalle Ried

Wir nehmen Abschied

Der hl. Trauergottesdienst wird am Freitag, 16. Oktober 2020, 14.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Martin im Innkreis abgehalten.

Die Urnenbeisetzung findet im engen Kreis der Familie am Stadtfriedhof Ried im Innkreis statt.

Am 16. Oktober 2020, 15:30 - 16:30 Uhr

Aussegnungshalle Ried
 
 

Ferdinand Machtlinger

* 13. September 1938
† 10. Oktober 2020

 

Menschen treten in unser Leben und begleiten
uns eine Weile. Einige bleiben für immer,
denn sie hinterlassen ihre Spuren in unseren
Herzen.

In Dankbarkeit dich gekannt zu haben.
Fam. Stiglbauer Weilbach

 

Liebe Angehörige,

in Trauer und lieber Erinnerung an einen lieben guten Freund, möchten wir Ihnen unser aufrichtiges Beileid und tiefes Mitgefühl zum Ableben von Ferdinand aussprechen.

Maria Koch mit Sarah, Tobias und Robert

 

Sehr geehrte Trauerfamilie!

Für die Zusendung der Parte mit der traurigen Nachricht vom Heimgang des Herrn Fedinand Machtlinger bedanke ich mich.
Ich habe Ferdinand kennengelernt bei der Fa. Dattenböck, wo er schon Geselle war, als ich mit der Lehre begann. Ich habe ihn seit dieser Zeit als zuvorkommenden und hilfsbereiten Menschen in Erinnerung. Die Kontakte sind zwar geringer geworden, als ich mit der Schule in Horn begann, aber über jedes Wiedersehen in der Ferienzeit waren wir froh und es gab manches zu erzählen.
Die letzten Jahre war ich Pfarrer in Ohlsdorf und da denke ich mit großer Freude an seine Besuche in der Kirche und im Pfarrhof, bei denen auch Erinnerungen wach wurden, Freudvolles und Leidvolles. Mit ihm war ich auch bei seinen Verwandten in Oberweis, die ich schon seit meiner Kindheit in Ort kannte.
Ein Gedanke kann beim Abschied trösten: „Der Tod beendet das Sterben, nicht das Leben“. Ich werde an Ferdinand denken und auch in meinem Beten wird er gegenwärtig sein.
In Verbundenheit grüßt Sie
Ihr P. Alois Parzmair

 

Wir entbieten unser aufrichtiges Beileid!

Gerne hätten wir Cousin Ferdinand noch besucht.

Letzte Grüße aus Lambach.

 

Aufrichtige Anteilnahme, von Deinem Schulfreund Martin EWERTH aus AUROLZMÜNSTER. Ruhe sanft.

 

Mein innigsten Beileid an die Trauerfamilie.
PS: Ich erinnere mich noch gerne an die angeregte Unterhaltung mit „Ferdl“ anlässlich des Begräbnis von Onkel Adolf und werde ihn daher in bester Erinnerung halten.
R.I.P Ferdl

 

„Und immer sind da Spuren deines Lebens, Gedanken, Bilder und Augenblicke. Sie werden uns an dich erinnern, uns glücklich und traurig machen und dich nie vergessen lassen.“
Lieber Ferdl, in liebevoller Erinnerung bleibst du in meinen Gedanken. Ich kann nur noch einmal „Danke für Alles“ sagen. Du wirst mir sehr fehlen.
Liebe Dorli, lieber Robert, lieber Reinhard mit Familien, meine tiefe Verbundenheit und aufrichtige Anteilnahme, Monika

 
 

Neuer Eintrag in das Kondolenzbuch