Christian Hohensinn

* 4. Oktober 1957
† 28. Juli 2020

Altbauer vom Flotzinger in Eschlried

Beten:

Donnerstag, 30. Juli 2020,
um 19.30 Uhr und

Freitag, 31. Juli 2020,
um 19.30 Uhr in der

Pfarrkirche Tumeltsham

Wir nehmen Abschied

Der hl. Trauergottesdienst und die Beerdigung finden im engsten Familienkreis statt.

Die Möglichkeit zur persönlichen Verabschiedung besteht

Am 31. Juli 2020, 14:00 - 18:00 Uhr

Aufbahrungshalle Tumeltsham
 
 

Christian Hohensinn

* 4. Oktober 1957
† 28. Juli 2020

 

Liebe Gitti
Unser herzliches Beileid. Möchten uns auf diesem Wege kurz melden , wir haben mit Christian einen besonders guten Freund und Kameraden verloren. Viel Kraft und Zuversicht für Euch alle wünschen Euch Lois und Maria. Lg und alles Liebe bis wir uns persönlich treffen!

 

Liebe Familie Hohensinn!
Ich möchte euch auf diesem Weg mein herzliches Beileid aussprechen. Ihr habt mit Christian einen sehr liebenswürdigen und hilfsbereiten Menschen verloren!
Ich wünsche euch allen, dass ihr Trost für den schweren Verlust finden könnt!

Alles Gute für euch alle!

Alois

 

In stillen Gedenken!

 

Es ist egal, zu welchem Zeitpunkt man einen Menschen verliert, es ist immer zu früh und es tut immer weh…

Aufrichtige Anteilnahme von Familie Andeßner-Angleitner Josef und Anita

 

Geschätzte Familie Hohensinn,
ich möchte Ihnen auf diesem Wege meine aufrichtige Anteilnahme für den großen Verlust zum Ausdruck bringen.
Möge ihnen die Erinnerung an den geliebten Menschen jene Kraft im Herzen geben, die den Schmerz über den Verlust zu lindern vermag.

Vitus Lenz

 

Liebe Brigitte!l
Mein aufrichtiges Beileid zum viel zu frühen Ableben deines Mannes!l
Irmtraud Siegesleitner

 

Liebe Brigitte , liebe Kinder unseres Christian !

Traurig müssen wir das Heimgehen von Christian zur Kenntnis nehmen . Er war für uns ein respektvoller , aufmerksamer und besonders angenehmer Gesprächspartner . Auch seine Tatkraft und kreative Unternehmerschaft haben wir immer bewundert . Dieses sein Wesen ist uns immer gegenwärtig .

Er hat einen schwersten Weg gehabt . Und die bedrängende Frage “ warum denn ?“ ist uns Menschen – wie öfter im Leben – unbeantwortbar .Wenn es einen Anfang aus und ein Weiterhin in Gottes Halt gibt , so ist das unsere einzige , große Hoffnung . Wenn wir daran festhalten , dann gibt es diesen Halt für uns und Christian .

Die milde , interessierte Art von Christian hat uns beeindruckt , darum ist er uns immer gegenwärtig .

Kein Sperling , Herr , fällt ohne deinen Willen !

Sollt ich nicht MEINE Sehnsucht damit stillen ,

dass DU auch MEIN Leben hältst .

Mit lieben Grüßen aus Gutensham – Pramet Maria und Walter Burgstaller jun.

 
 

Neuer Eintrag in das Kondolenzbuch