Bestattungsarten

Erdbestattung

Erdbestattungen dürfen in Österreich ausschließlich auf Friedhöfen erfolgen. Eine Bestattung auf privatem Grund ist nach der bestehenden Gesetzeslage nicht zulässig. Für eine Beisetzung verständigen wir termingerecht den von Ihnen gewählten Steinmetz sowie den Totengräber. Am Stadtfriedhof Ried im Innkreis, Aurolzmünster und Eitzing erfolgt die Graböffnung und Grabschließung durch unsere Mitarbeiter. Dabei legen wir höchsten Wert auf Sauberkeit und Ordnung.

Gruftbestattung

Am Rieder Waldfriedhof besteht auch die Möglichkeit, in einer Gruft beigesetzt zu werden. Derzeit sind Grüfte verfügbar. Die schönen Grabdenkmäler können miterworben werden. Information dazu erhalten Sie gerne in unserem Büro.

Verabschiedung

Bei einer Verabschiedung wird die Trauerfeier vor der Einäscherung gehalten. Die Einäscherung einer/eines Verstorbenen erfolgt immer mit dem Sarg in einem dafür zugelassenen Krematorium. Eine Urnenbeisetzung findet später im engsten Familienkreis statt.

Urnenbeisetzung

Der Verstorbene wird in einem Sarg zur Kremation an die Feuerhalle überführt. Die Trauerfeier findet dann mit der Urne statt, die anschließend in einem Grab, einer Stele oder einer Urnennische beigesetzt wird.

Baumbestattung (Friedhof Ried im Innkreis)

Asche zu Asche, Staub zu Staub, eins werden mit der Natur. Kastanien-, Platanen-, Schwarzkiefer-, Eichen- und Buchenbäume am Rieder Waldfriedhof stehen für Sie zur Auswahl. Die letzte Ruhestätte des Verstorbenen wird mit einer Gedenktafel, auf der Namen, Geburts- und Sterbedatum graviert ist, verschlossen.

Fingerabdruck von Verstorbenen, Diamantenbestattung, Amulett

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, einzigartige Erinnerungen festzuhalten, die jederzeit gespürt und auch bei sich getragen werden können. Mit einem Schmuckstück, das den Fingerabdruck des Verstorbenen zeigt oder einen Erinnerungsstein. Dieses unvergängliche Erbstück kann über Generationen hinweg eine persönliche Geschichte erzählen.

Seebestattung

Auf Wunsch organisieren wir auch eine Seebestattung. Diese wird mit einer wasserlöslichen Urne durchgeführt. Seebestattungen sind in Österreich in der Donau möglich.

Leere Wiege

Als Ort der Trauer wurde eine Gedenkstätte in der Krankenhauskapelle eingerichtet. In Zusammenarbeit mit der Stadt Ried im Innkreis und dem Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern in Ried wurde auf dem Waldfriedhof die Gedenkgrabstätte „Leere Wiege“ errichtet, in der Fehl- und Totgeburten würdevoll bestattet werden.

Bestattungskosten

Jeder Sterbefall ist individuell und die Kosten sind dadurch variabel, setzen sich aber immer grundlegend aus den Leistungen des Bestatters, aus Fremdleistungen und Friedhofsgebühren zusammen.