21. September 2017

Baumbestattung am Rieder Stadtfriedhof

In der Vergangenheit wurde immer wieder Interesse an einer Baumbestattung am Rieder Stadtfriedhof gezeigt. Das haben wir natürlich im Zuge der Planung der letzten Friedhofserweiterung berücksichtigt und können diese Bestattungsform in der Zwischenzeit anbieten.

Bei der Baumbestattung werden Natur-Urnen in etwa 80 Zentimeter Tiefe unter den Wurzeln der Bäume vergraben. Die Stelle wird an der Oberfläche durch einen Verschlussstein mit Inschrift gekennzeichnet. Dieser muss daher von Grabschmuck jeder Art, für den ja der Gabentisch vorgesehen ist, freigehalten werden.

Der Waldfriedhof Ried

Auf unserem etwa 1800 Quadratmeter großen Erweiterungsgrundstück befindet sich ein 30-jähriger Baumbestand aus verschiedenen Laub- und Nadelbäumen. Durch dieses Grundstück verläuft ein mit Weißenbacher Kies gestaltetes rollstuhl- und rollatorgerechtes geschwungenes Wegeband. Zu beiden Seiten dieses Weges wurden 155 neue Stelengrabstätten gestaltet.

Im Zentrum der neuen Anlage steht ein schöner Quellbrunnen. Zwei Parkbänke und ein Gabentisch vervollständigen das Ensemble. Der aus einem großen Granitblock gefertigte und auf den befestigten Wegen erreichbare Gabentisch dient als Ablage für Erinnerungslichter, Blumengestecke und dergleichen, damit bei Schlechtwetter Besucher und Angehörige nicht die aufgeweichte Rasenfläche betreten müssen. Die Bänke und der Quellbrunnen sollten die Besucher einladen ein wenig innezuhalten.

Die gesamte Anlage wird von der Friedhofsverwaltung gepflegt. Für die Angehörigen besteht also kein zusätzlicher Pflegeaufwand.